Kohltourhauptstadt Blog

Salat vom Grünkohl mit Rotebeete, Wallnüsse, Granatapfel und Balsamico-Himbeere Dressing (4 Personen)

Diesen gesunden Salat kann man wunderbar kombinieren mit einer Frühlingsrolle gefüllt mit Grünkohl und Chili Gambas.

Foto: Martin Müller

Für den Salat:

  • 1 kg Grünkohl frisch
  • 10 EL Olivenöl
  • 80 Gramm Walnüsse
  • 1 Granatapfel
  • 4 EL Himbeerweinessig
  • 4 EL Balsamicoessig
  • 1 Msp Zucker
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle


Für die Frühlingsrollen gefüllt mit Grünkohl und Chili Gambas:

  • 500 Gramm Grünkohl frisch
  • 2 Chilischoten scharf
  • ½ Bund Frühlings Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (Walnussgroß)
  • 200 Gramm Gambas ohne Schalle
  • 8 Blätter Frühlingsrollenteig
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 2 EL Teriyakisauce
  • 4 EL Crème Fraîche
  • 1 EL Speisestärke
  • Öl zum ausbacken


Zubereitung Salat
Grünkohl in einzelne Blätter zerlegen und klein schneiden. Den Grünkohl mit 4 El Olivenöl und Salz vermengen und 1,5 Stunden marinieren.
Den Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und dann das restliche Öl zugeben und dicklich schlagen. Grünkohl mit Nüssen und den Granatapfelkernen vermengen, mit dem Dressing überziehen.

Zubereitung Frühlingsrollen
Die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer klein schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch dazugeben und leicht andünsten lassen. Dann 3 bis 4 Minuten den fein geschnittenen Grünkohl mit dünsten. Mit der Sojasoße ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Stärkemehl anrühren und damit die angebratene Masse zu einer leicht festen Konsistenz abbinden. Die Gambas in Stücke schneiden und mit den fein geschnittenen Chilischoten in Öl kurz glasig anbraten. Alles mischen und in Frühlingsrollenblätter einfüllen. Die inneren Ränder des Teiges werden vor dem Aufrollen mit Eigelb eingestrichen. Einen kleinen Stieltopf erhitzen und das Crème Fraîche hineingeben. Kurz aufkochen und ohne weiter zu kochen die Teriyakisauce unterrühren.

Frisches Pflanzen Öl zum ausbacken: Alles schwimmend in heißem Öl goldbraun backen. Am besten erst einmal ca. 2 Minuten frittieren, bis sie hellbraun sind. Mit einer Siebkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wenn alle frittiert sind, die Rollen nochmals in das Öl geben, bis sie goldbraun und knusprig sind (ca. 1 Minuten). Wieder abtropfen lassen und servieren.
Gerade bei diesen kleinen Röllchen darauf achten, dass sie nicht zu stramm gewickelt werden. Frühlingsrollen schräg aufschneiden und auf einen Bett der Sauce anrichten.