Kohltourhauptstadt Blog

Neues aus der Grünkohlforschung

Auszeichnung für Biologe Christoph Hahn.

Christoph Hahn, Doktorand am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften der Universität Oldenburg, ist mit dem Rudolf-Mansfeld-Preis ausgezeichnet worden für seine Masterarbeit „The diversity of kale: Glucosinolate content and phylogenetic relationships“, die in der Arbeitsgruppe „Biodiversität und Evolution der Pflanzen“ von Prof. Dr. Dirk Albach, Direktor des Botanischen Gartens der Uni Oldenburg, entstanden ist.

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf den Gebieten der Kulturpflanzenforschung, insbesondere dem der genetischen Ressourcen, wird alle zwei Jahre von der Gemeinschaft zur Förderung der Kulturpflanzenforschung Gatersleben e.V. der mit 1.000 Euro dotierte Rudolf-Mansfeld-Preis für herausragende Diplom- und Masterarbeiten verliehen.

Christoph Hahn studierte Biologie an der Universität Oldenburg, 2015 schloss er sein Studium mit dem „Master of Science“ ab. Seither arbeitet er an seinem Promotionsprojekt, in dem er sich ebenfalls der Vielfalt von Grünkohl widmet. Seine Masterarbeit wurde bereits von der Oldenburgischen Landschaft mit einem Förderpreis „Forschung regional“ ausgezeichnet.